Verbandsmaterialien und Medikamente sind neben Essen und Kleidung absolute Mangelware für Kriegsflüchtlinge!

Die lokale Sammelaktion „VERBÄNDE VERBINDEN“ unterstützt aktuell Flüchtlingslager in Griechenland mit ihren tausenden Gestrandeten sowie die zahllosen Flüchtlinge auf der Balkanroute.

Gesammelt werden Spenden in Form von medizinischen Gütern: Vom abgelaufenen Verbandskasten über Fieberthermometer, Blutdruckmanschetten, Desinfektionsmittel, Sofort-Kältekompressen, Pflaster, Baby-Wundcremes, etc.

Alle Spenden kommen garantiert an Ort und Stelle an!

Aktion VERBÄNDE VERBINDEN - Wie es begann...


Ich sortierte zu Hause unsere zu klein gewordene Kleidung für die Flüchtlingshilfe Bitburg aus. Da ich Zugang zu einem kleinen Transporter habe, bot ich meinen Nachbarn und Freundinnen an, auch ihre Kleiderspenden dorthin mitzunehmen.

Dieses Angebot verselbständigte sich dann schnell. Ständig kamen neue Kartons bei mir an. Teilweise mit der Bitte, die Sachen noch zu sortieren.

Es hatte sich also rumgesprochen, dass ich Kleidungsspenden für die Flüchtlingshilfe sammele.

Ich muss sagen, es bereitete mir Freude, mich aktiv einzubringen. Meine mich quälende Hilflosigkeit der aktuellen Flüchtlingskrise gegenüber hatte endlich ein Ventil gefunden.

Da ich mittlerweile mitbekommen hatte, dass die Bitburger Kleiderkammer mittlerweile ganz gut ausgestattet war, ich aber über viel sehr gute Winterkleidung verfügte, kam mir der Gedanke, dass die armen Flüchtlinge, die aktuell auf der Balkanroute unterwegs waren, die Spende sicherlich NOCH besser gebrauchen können!

Also wurden kurzerhand noch Schlafsäcke und Decken dazu gepackt und sich auf die Suche nach einem Adressaten gemacht.

Ich fragte einfach in der FB-Gruppe "Wir helfen Flüchtlingen im Eifelkreis" ob jemand wisse, an wen man sich denn wenden könne und wurde an Anja Bonelli verwiesen , die im Verein „Kreative Hilfe für Flüchtlinge in München“ aktiv ist.

Über Facebook kam der Kontakt mit Anja schnell zustande und somit hatte ich schnell eine Sendeadresse und einen Termin, an dem die Spende sich per Hilfstransport auf den Weg nach Griechenland machen würde.

Fünf große, schwere Pakete zu verschicken kann ganz schön teuer werden…..wenn man nicht über ein gut funktionierendes Netzwerk mit lieben Leuten verfügt.

Mein Nachbar Achim Kinnen von „Pimp my Sound“  versendet lieberweise die Pakete zu einem Sonderpreis und bringt sich zudem tatkräftig als genialer Pakete-Packer mit ein.

Als dann diese fünf großen Pakete aus unserem Hausflur verschwunden und auf dem Weg nach München waren, stand mein Entschluss fest: ICH MACHE WEITER!

Da ich durch meinen gelernten Beruf als Krankenschwester über nicht unerhebliche Kenntnisse im Medizinischen Bereich verfüge recherchierte ich über den Bedarf an medizinischen/ pflegerischen Hilfsmitteln und beschloss, mich ausschließlich darauf zu „spezialisieren“ (zumal meine Familie diesen belagerten Hausflur nicht sonderlich gemütlich fand  ;-)  )